Akustikusneurinom und Telefon

By seriniti , on 27 März 2022 - 4 minutes to read
Neurinome de l'acoustique et téléphone

Das Neurinom, ein gutartiger Nerventumor

Das Akustikusneurinom ist ein gutartiger Nerventumor, der sich auf Kosten der Zellen der Schwannschen Scheide entwickelt, die den Hörnerv und insbesondere seinen vestibulären Ast umhüllt, weshalb die genaue Bezeichnung Vestibularisschwannombevorzugt wird.

Die Nerven des peripheren Nervensystems sind von Schwann-Zellen umgeben, die sich entlang des Nervs in sich selbst verdrehen, ihn vollständig umhüllen und einen Stapel von Membranen bilden, der als Myelinscheide bezeichnet wird. Dank dieser Hülle kann die übertragene Nachricht sehr schnell und über große Entfernungen entlang des Nervs transportiert werden, wodurch der Nerv von elektrischen Lecks isoliert wird, die ohne diese Hülle auftreten würden. Diese Schnelligkeit des Nachrichtenempfangs ist ein Privileg einiger Wirbeltiere, zu denen auch der Mensch gehört.

Vor einigen Jahrzehnten noch selten oder sogar sehr selten, da ein HNO-Arzt im Laufe seiner Karriere 3 bis 5 solcher Störungen diagnostizieren sollte, werden heute viel mehr solcher Störungen entdeckt (bis zu mehreren Dutzend im Laufe einer Karriere). Die modernen Untersuchungsmöglichkeiten (auditiv evoziertes Potenzial, Computertomographie, Magnetresonanztomographie) sind zwar für den Anstieg dieser Zahl verantwortlich, aber wahrscheinlich nicht nur.

Das auditiv evozierte Potenzial registriert die elektrische Aktivität der Hörbahnen nach der Abgabe von Schallklicks. Der elektrische Impuls, der von den Haarzellen im Innenohr (Hörsinneszellen) erzeugt wird, wird über den Hörnerv zum zentralen Nervensystem (Gehirn) geleitet.

Bestimmte Veränderungen in der Latenz der Hörwellen sind für ein Schwannom charakteristisch. Die Rolle von Mobiltelefonen bei der Zunahme dieser Krankheit ist nach wie vor aktuell, wobei man den Temperaturanstieg auf den Zellen im periatrialen Bereich, der durch die Mikrowellen des Telefons ausgelöst wird, verantwortlich macht (Hördauer begrenzen/ Freisprecheinrichtung). Es ist bekannt, dass wiederholte Veränderungen, insbesondere Temperaturveränderungen, irreversible Zellmutationen auslösen und zu Tumoren führen können.

Die Rufzeichen

Selten Gleichgewichtsstörungen, obwohl dieser Tumor, der mehr oder weniger schnell wächst, am Rand des Vestibulärnervs wächst und diesen nach und nach komprimiert. Das Wachstum ist unterschiedlich (von schnell bis sehr langsam) und kann von einer Verlaufsform in die nächste übergehen. Manchmal ist es ein Tinnitus, der auf die Krankheit hindeutet. Häufig sind es Hörstörungen, die den Arzt aufsuchen. Das Audiogramm zeigt einen einseitigen sensorineuralen Hörverlust (d. h. Innenohrschwerhörigkeit) bei einem Mann in den Fünfzigern, der weitere Untersuchungen erfordert, insbesondere eine Magnetresonanztomographie (MRT), die die Diagnose bestätigt und vor allem die Größe des Schwannoms sichtbar macht und beurteilt. Die Behandlung richtet sich nach dem Entwicklungsstand des Tumors, dem Alter des Patienten und seinen Wünschen.

• Die Operation ist heikel und liegt an der Grenze zwischen HNO-Chirurgie und Neurochirurgie. Bei der Operation wird in der Regel das Gehör geopfert, und wenn der Tumor groß genug ist, kann ein Hirnnerv in unmittelbarer Nähe des Tumors geopfert werden: der Gesichtsnerv, der motorische Nerv des Gesichts.

• Der Verzicht auf eine Therapie ist gerechtfertigt, wenn das Alter des Patienten beträchtlich ist oder der Tumor wenig oder gar nicht fortschreitet.

• Das Gamma Knife, bei dem es sich, wie der Name schon sagt, um eine sehr gezielte Strahlentherapie (ionisierendeGammastrahlung ) handelt, wirkt wie ein Skalpell in einem manchmal unzugänglichen Bereich des Schädels und dauert maximal einige Stunden. In den besten Fällen wird der Tumor zerstört, es bleibt jedoch eine Fibrose zurück.

Genetische Faktoren als Ursache

Das Vestibularisschwannom tritt sporadisch auf, ohne dass eine genetische oder familiäre Ursache gefunden wird.

Es gibt jedoch wahrscheinlich, wie wir gesehen haben, prädisponierende Faktoren (Telefon/ ionisierende Strahlung). Daher ist es wichtig, langes Telefonieren zu vermeiden. Eine Freisprecheinrichtung hält die durch Mikrowellen erzeugten Wärmequellen fern und sollte am besten verwendet werden.

Schließlich kann eine Nervenerkrankung, die Neurofibromatose Typ 2, zu vestibulären Schwannomen führen, die viel früher (im Jugendalter oder früher) diagnostiziert werden und ihrerseits genetisch bedingt sind.

Das Vestibularisschwannom ist aktueller denn je. Die Möglichkeit eines prädisponierenden Faktors, der insbesondere durch Mobiltelefone hervorgerufen werden könnte, hat Forscher und Wissenschaftler dazu veranlasst, Metaanalysen durchzuführen, um herauszufinden, ob diese Behauptungen tatsächlich zutreffen. Um die Rolle der Mikrowellen bei dieser Art von Tumoren zu bestätigen oder zu widerlegen, bedarf es jedoch jahrelanger Untersuchungen und einer ausreichenden Anzahl an aussagekräftigen Ergebnissen. Es ist jedoch erstaunlich, dass die Hersteller vor der weltweiten Verbreitung keine aussagekräftigen Tests durchgeführt haben.

——

Orison ist ein Hörgerät, das unsichtbar und hörbereit ist. Das von HNO-Ärzten entwickelte Orison kompensiert altersbedingte Hörschäden (Presbyakusis) und ermöglicht ein klares Sprachverstehen in allen Geräuschumgebungen. 299€ pro Ohr. CE. Ohne Rezept. Portofrei. Zufrieden oder Geld-zurück-Garantie 20 Tage.

Comments

Leave a comment

Your comment will be revised by the site if needed.